3 Wege deine Bedürfnisse besser zu erfüllen

Kennst du das Gefühl, hilflos zu sein angesichts eines sehnsüchtigen Wunsches?
Der Wunsch nach einem Partner. Der Wunsch nach Freundschaft. Der Wunsch nach Kompetenz und Selbstvertrauen.

Weißt du auch manchmal, wo du hin willst, bist dir aber nicht sicher wie du dort hinkommst?
Ein Konzept, das mir hilft zieldienliche Strategien zu finden, ist eine Analogie zum Fernsehen.

Neugierig?

Bevor ich auf die Analogie eingehe, brauchst du zwei wichtige Mindsets, die es dir einfacher machen werden deine Bedürfnisse zu erfüllen.

 

Mindset 1) Mache dich nicht von Strategien abhängig:

Damit die folgenden Strategien für dich nützlich sind, empfehle ich zuerst auf den Grund deines Wunsches zu gehen. Was treibt dich an? Welches Bedürfnis steckt hinter deinem Wunsch?

Wichtig dabei ist, dass du dir die Frage stellst: Ist dein Bedürfnis abstrakt und unabhängig von einzelnen Strategien? Ein Liebespartner ist für mich eine „Strategie“ für Liebe. (Schatz, falls du das liest, ich habe dich lieb.) Eine sehr anerkennenswerte und verdammt gute Strategie für Liebe, aber nicht die einzige. Deswegen mein Appell an dich: würdige deine Lieblingsstrategien, mache dich aber nicht davon abhängig.

Noch detaillierter gehe ich auf dieses Mindset in diesem Artikel ein.

Das zweite Mindset ist:

 

Mindset 2) Bedürfnisse sind cool

In unserer Gesellschaft gibt es viele Urteile über Menschen, die ihren Bedürfnissen nach spüren. Niemand will “bedürftig” sein. Klingt nicht gut. Und als Egoist willst du ja auch nicht bezeichnet werden.

Manchmal führt das dazu, dass wir uns nicht erlauben, Bedürfnissen nachzuspüren und sie zu zeigen. Das ist schade, denn sie können zu einer enorme Kraftquelle in deinem Leben werden.

Häufig haben wir eine Tendenz, in „Schwarz-Weiß“ zu denken. Entweder ich erfülle meine Bedürfnisse oder deine. Es gibt nix dazwischen. Dass du deine Bedürfnisse ernst nimmst, bedeutet aber in keinster Weise, dass du die Bedürfnisse anderer nicht berücksichtigst. Es geht beides. Deswegen sind Bedürfnisse cool.

Mit diesen beiden Mindsets bist du nun bestens vorbereitet, um Strategien für deine Bedürfnisse zu finden.

 

Wie viele Kanäle nutzt du?

Fast jeder von uns hat einen Fernseher oder kennt Menschen die einen Fernseher besitzen. Eine Frage, die ich als Kind oft stellte war: „Wie viele Kanäle hat dein Fernseher?“ Alles über 20 Sender hat mich zu der Zeit schon begeistert.

Ähnlich könnte ich dich heute fragen: Wie viele Sender nutzt und kennst du, um deine Bedürfnisse zu erfüllen?

Jeder Kanal sendet eine typische Art von Programmen (Dokus, Unterhaltung, Musik). So ist das auch bei Strategien: Jeder Kanal umfasst eine Kategorie von Strategien. Vielleicht kennst du Programme auf allen drei Kanälen oder auch nur auf einem. Deswegen werde ich jetzt die drei unterschiedliche Kanäle vorstellen, die ich nutze.

Bevor du weiterliest, lade ich dich ein, eine Liste mit Sehnsüchten zu erstellen, die du gerne besser erfüllen würdest. Für Anregungen kannst du noch mal zur Einleitung hoch gehen.

Kanal 1: Ich empfange von anderen

Kanal 1 fasst alle Strategien zusammen, die daraus bestehen, dass andere dein Bedürfnis erfüllen. Wenn ich mich beispielsweise nach Liebe sehne, warte ich bis jemand auf mich zu kommt und:

bedürfnisse besser erfüllen– mir sagt, dass sie/er mich liebt
– mich umarmt
– mich streichelt
– mich küsst
etc.

In Kanal 1 bist du abhängig von anderen. Das ist grundsätzlich NICHT schlecht. Es ist natürlich. Denn so ist das Leben: Wir sind abhängig voneinander und doch selbstbestimmt.

Dennoch sind wir manchmal im Kanal 1 gefangen. Ich hatte eine Zeit in der ich mich stark nach Zugehörigkeit gesehnt habe. Meine Strategie war nicht auf Leute zu zu gehen, sondern zu warten, dass sie auf mich zu kamen. Das in etwa waren meine Gedanken:
„Warum kommen sie nicht zu mir?“
„Warum spricht mich niemand an?“
„Warum bindet mich niemand ins Gespräch ein?“
„Komm doch endlich zu mir und sprich mich an!!!!“

Sich darauf zu verlassen, dass jemand anderes die eigenen Wünsche errät und sie dann auch noch erfüllt, bringt dich deinen Sehnsüchten oft nicht näher. Deswegen ist es wichtig auch andere Kanäle kennenzulernen:

 

Kanal 2: Ich erfülle meine Bedürfnisse selbst

Kanal 2 umfasst alle Strategien, in denen ich selber mein Bedürfnis erfülle. Wie würde das im konkreten Fall aussehen? Nehmen wir an ich sehne mich nach Liebe; ich könnte:

bedürfnisse besser erfüllen– mir vorstellen wie sich Liebe in meinem Körper an fühlt
– ein Liebesbuch lesen
– mich selbst lieben und akzeptieren
– über Mitgefühl meditieren etc.
– meine Sicht auf Liebe ändern (dass ich zB. von Geburt an wertvoll bin)

Das klingt vielleicht zunächst wie ein schwacher Trost. Gleichzeitig ist unsere Vorstellungskraft und die Fähigkeit Sichtweisen zu reflektieren zumindest ein erster Schritt (wenn nicht mehr).

Was ist die dritte Art von Strategien, um für dich zu sorgen?

 

beduerfnisse besser erfuellen

Kanal 3: Ich gebe anderen

In Kanal 3 wähle ich zwischen Strategien, die darauf abzielen, meinen Mitmenschen die selbe Sehnsucht zu erfüllen. Ich gebe also meinem Nächsten, was ich gerne hätte und (paradoxerweise?!) erfüllt das auch mein Bedürfnis (nach z.B. Liebe):

  • ich umarme jemanden (wenn du übrigens jemanden umarmst, verschwimmen oft die Grenzen zwischen Empfänger und Geber)
  • ich liebe und akzeptiere jemanden (bedingungslos)
  • kleine Gesten der Wertschätzung: Blumen, Briefe, Spaziergänge
  • ich höre jemandem zu

Traders go to hell

Kanal 3 wartet uns mit einer besonderen Falle auf. Oft geben wir anderen etwas und erwarten dabei etwas zurück.
Ich liebe dich und zeige dir Wertschätzung, damit du XY für mich tust. Eine Hand wäscht die andere.

Nach meiner Erfahrung nimmt dieses kalkulierte Geben die Freude am Schenken und Beschenkt werden. Es macht außerdem Druck. Auch wenn ich es (automatisch) immer wieder mache, ist es für mich eigentlich etwas, das ich vermeide.

Ich habe dich weiter oben eingeladen, eine Liste mit Bedürfnissen zu machen. Wähle ein Bedürfnis aus und gehe die drei Kanäle durch. Sammle Strategien, die zu diesen Kanälen passen.

Vielleicht kennst du auch noch einen Kanal, den ich heute nicht beschrieben habe? Oder eine Falle auf dem Weg besser für dich zu sorgen? Ich freue mich über alle Strategien und Anregungen in den Kommentaren.

Alles Liebe,
Raphael

Quellen und mehr zum Thema:
Gewaltfreie Kommunikation – Marshall Rosenberg
TV Analogie: Kay Rung http://www.friareliv.se/index.php/en/

Fotos:
© Depositphotos.com/aleksangel

 

Schreib was dich bewegt:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.